Kleine Vorschau auf "Ghomon & Gorgonn"


Wie ich euch im letzten Beitrag erzählt habe, bin ich in diesem Jahr wieder auf der BuCon in Dreiech. Da ich gehofft hatte, bis dahin mit meinem "kleinen" (haha) Spin-Off aus der Welt des Drachenkindes lange fertig zu sein, musste natürlich ein Cover her. Also, bitteschön, ein (vorläufiges!) Cover, siehe links. ^^


Mittlerweile hat die Geschichte übrigens ein Ausmaß angenommen, das man problemlos drucken lassen kann, ohne dass die Druckerei auf Klammerheftung zurückgreifen muss (Insiderwitz, sorry :D). Wenn ich mal kurz in meinem Papyrus spicken gehe, dann sehe ich dort 97 Taschenbuchseiten Manuskript ... und das dickste Notizbuch, in das ich die letzten Wochen all meine Ergüsse geschrieben habe, ist noch nicht abgetippt! :-O


Bis vor Kurzem hatte ich gehofft, dass ich es sogar schaffe, das komplette Buch GEDRUCKT zur BoCon Mitte Oktober vorliegen zu haben. Aber ganz ehrlich? Ich weiß, dass ich es nicht mehr schaffe. Das hängt zu sehr großen Teilen an meinem Job momentan, aber auch daran, dass meine beiden Hauptfiguren aus G&G einfach überhaupt kein Ende finden. Und damit meine ich nicht, dass der Verlauf der Geschichte schon erschöpft ist und sie nur noch schwallen, ich meine, der große Knall ist immer noch nicht passiert! :D Und dass der kommt, das ist ja wohl klar.


Wie üblich ist mein Dilemma also in der Luxus-Kategorie anzusiedeln: Zu viel Story, zu viele Wendungen, Höhen, Tiefen und - hust - ja, auch zu viel Sex (immer diese jungen, dauerscharfen Jungs und Mädels, wa? ^^). Die beste Lösung ist also, aus G&G zu lesen, aber es erst einmal in Ruhe fertig zu machen. Wie lange das dauert? Tja, gute Frage, nächste Frage! So wie ich meine Elfen kenne, wird es wieder Anfang November. Ich weiß nicht, sie mögen dieses Datum einfach! *Alle* Drachenkind-Bücher sind bisher im November veröffentlicht worden, ohne dass ich das geplant hatte.


Weil ich aber kein Unmensch bin und euch jetzt schon das Wasser im Mund zusammenlaufen soll, dachte ich mir, ich poste euch mal den vorläufigen Klappentext! Ich bin doch nett, oder? ODER? :D


Alle Bewohner der Elfen-Ebene sind froh, dort geboren worden zu sein – nur dieser nicht! Sinon ist jung, schaut gerne hübschen Menschenmädchen nach und kann Wasser in Wein verwandeln. Kein Wunder, dass er für seine kleine, von fremden Blicken abgeschottete Heimatwelt voller altkluger Erwachsener nur Verachtung übrig hat. Er will auf die Erde, damit ihre Bewohner seine Überlegenheit gebührend feiern und bewundern können. Da er außerdem an den braungebrannten Frauen Brasiliens Gefallen gefunden hat, verschlägt es ihn an den Amazonas. Er hat keine Ahnung, dass die selbstsüchtige Stimme in seinem Kopf nur auf eine Gelegenheit wie diese gewartet hat. Und dass der königliche Spion, der auf Sinon angesetzt wird, völlig andere Pläne verfolgt, als ihn an seinen spitzen Ohren zurück auf die Ebene zu schleifen.

Vielleicht behalte ich ihn, vielleicht baue ihn noch etwas um. In jedem Fall hoffe ich aber, dass der Klappentext Lust auf die Geschichte vom Elfenmann und seiner Harpyie macht! Im Übrigen werde ich meine Spoiler-Schnüffler darauf ansetzen und versuchen, die Geschichte so zu halten, dass man G&G als Quereinstieg in die Welt des Drachenkindes lesen kann oder einfach nach den beiden bisherigen Teilen der Reihe.


Bisher habe ich ganz gute Rückmeldungen aus meinem Umkreis bekommen. Eine freuen sich sehr auf den Elfen, der endlich mal nicht heiliger tut als er ist- und genau deswegen gibt es diese Geschichte ja! <3

  • Facebook Social Icon
  • YouTube Social Icon
  • Twitter Social Icon
  • qtdlxdvtawfikcyxsqfi
  • pp258